Was ist das und wofür ist das gut?

Das Messen der CPU-Last und wenn notwendig auch das Aussenden eines Alarms sind Bestandteile unserer Monitoringinfrastruktur, worauf wir bereits eingegangen sind. Darüber hinaus bietet diese Infrastruktur auch die Möglichkeit, Businesskennziffern zu messen. Beispielsweise sind nunmehr die Anzahl von Bestellungen und/oder Warenkorbabbrüchen überwachbar. Auf diese Weise behältst Du ohne großen Aufwand die entscheidenden Kennziffern Deines Shops im Blick und nutzt die Daten für Analysen.

Technische Details

In unserer auf Zabbix basierenden Monitoringlösung sind auch individuelle Messungen von beliebigen KPIs möglich. Hierfür benötigen wir ein von Dir zur Verfügung gestelltes Skript, das als Ausgabe lediglich den zu überwachenden Messwert zurückgibt. Dieses Skript wird in einem frei definierbaren Intervall von Zabbix aufgerufen und die Messwerte gespeichert. Für die Auswertung stellt Zabbix übersichtliche Graphen und Screens zur Verfügung. Außerdem können Schwellwerte und Trigger konfiguriert werden, die beispielsweise einen Alarm auslösen, wenn in der letzten Stunde weniger Bestellungen als üblich erfolgt sind.

Was bedeutet dies für Dein Business?

Neben Hardware-Ausfällen kannst Du auch weitere Daten überwachen und auswerten, die für die Optimierung Deines Shops sinnvoll erscheinen. Du möchtest Deine Kampagnen verfolgen, Interfaces A/B-testen etc. ‒ das alles ist möglich mit unserem Zabbix-KPI-Monitoring.

Welche Risiken vermeidest Du damit?

Geschäftsentscheidungen auf Basis von Annahmen anstelle von Fakten zu treffen kann teuer sein. Unser Toolset hilft Ausfälle zu vermeiden und Abweichungen von der Norm oder den KPIs zu verfolgen. Die Alarmfunktion meldet sich auch dann, wenn man gerade keinen Blick für den Monitor hat und etwas nicht stimmt.

Der schnellste Newsletter Deutschlands!

Jede Sekunde ohne Anmeldung, ist eine Sekunde mehr Rock’n’Roll für die Konkurrenz!
Ein Bestätigungslink kommt in Deine Inbox.